How I met my idea Vol. 3

“How I met my idea” – die Veranstaltungsreihe des GründerZentrums Kulturwirtschaft im Rahmen des Interreg IV A Projekts der Euregio Maas-Rhein “Creative Drive” geht in die dritte Runde!


Musiker, Designer, Architekten, Journalisten und Künstler … 8 Akteure aus der Kultur- und Kreativwirtschaft stellen in je 8 Minuten ihre Projekte, Ideen und Visionen vor. Das Medium ist dabei den Ideenmachern selbst überlassen, egal ob kurzes Konzert, Hörspiel, Lesung oder Vortrag.

How I met my idea“ – der Treffpunkt für alle Neugierigen aus Aachen, der Euregio Maas-Rhein und darüber hinaus!

Mit dabei sind u.a. die koreanische Designerin Jihyun Ryou, Andrea Royé und René Blanche von der Aachener Schauspielschule, der Filmemacher Michael Görgens und Egid van Houtem aus Heerlen. Jeden Dienstag wird einer der 8 Ideenmacher auf dem Creative Drive Aachen Blog vorgestellt.

20. November 2012 // Einlass 19:00 Uhr, Beginn 19:30 Uhr //
 Foyer Rouge in der Bastei, Ludwigsalle 139 in 52062 Aachen

Eintritt ist freim Getränke können vor Ort erworben werden.

Wir freuen uns auf Dein Kommen!

Veröffentlicht unter Kreativwirtschaft, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

„How I met my idea – Teil 2“ – Spannende Ideen im 8-Minuten-Takt

Nach dem erfolgreichen Start unserer neuen Veranstaltungsreihe „HOW I MET MY IDEA“ im Mai folgt nun die zweite Ausgabe am 28. August im Theater K.  Ab 19.30 Uhr erobern Autoren, Musiker, Filmemacher, Designer und Künstler die Bühne des Foyer Rouge. Im 8-Minuten-Takt stellen sie insgesamt 8 Projekte, Ideen oder Visionen aus der Euregio Maas-Rhein und darüber hinaus vor. Ob Vortrag, Lesung oder kurzes Konzert – wie die eigene Idee jeweils präsentiert wird, ist den Akteuren freigestellt und damit Spannung garantiert.

 

Von irdischen 111 Orten in Aachen und der Euregio, die man nach Buchautor Alexander Barth gesehen haben muss, bis hin zu „überirdischer“ Origami-Kunst, die auch in der Luft- und Raumfahrt eingesetzt wird. Und was zum Teufel ist „graphic recording“?

Es werden Ideen vorgestellt, die zu außergewöhnlichen Geschäftsmodellen führen. Damit wollen wir die Sichtbarkeit der Kreativwirtschaft hier in der Region erhöhen. Der neue Treffpunkt für alle Neugierigen!

How I met my idea Vol. 1: Ekram Bsiri präsentiert ihr Fachgeschäft “re:gal”. Foto von David Engel

Mit dieser neuen Veranstaltungsreihe bietet das GründerZentrum Kulturwirtschaft Aachen im Rahmen des Interreg IV A Projektes „Creative Drive“ eine Plattform für Ideen, die geteilt und zusammen weitergedacht werden. In der ausgiebigen Pause und nach der Veranstaltung werden neue Kontakte geknüpft, Dialoge entstehen, Netzwerke werden ausgebaut. „HOW I MET MY IDEA“ bietet so ein vielgestaltiges und branchenübergreifendes Innovationsforum für die Euregio Maas-Rhein.

Teilnehmer an diesem Abend sind u.a.:

Moderatoren: Christof Schreckenberg und Kai Hennes

28. August 2012 // Einlass 19:00, Beginn: 19.30// Theater K, Ludwigsallee 139, 52062 Aachen

Der Eintritt ist frei. Getränke können vor Ort erworben werden.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

AM 29/05/2012: HOW I MET MY IDEA

Aus Japan „Pecha Kucha“, „TEDx“ aus den USA, die Schweizer „Flausen“, im Ruhrpott die „Creative Stage“ und nun in Aachen „How I met my idea“.

Der neue Treffpunkt für alle Neugierigen! Am 29. Mai 2012 findet im Foyer Rouge der Bastei die Veranstaltung „How I met my idea“ statt. Ab 19.30 Uhr gehört die Bühne den Autoren, Musikern, Filmemachern, Designern und Künstlern der Euregio Maas-Rhein und darüber hinaus; insgesamt 8 Teilnehmer stellen im          8-Minuten-Takt ihre Projekte, Ideen und Visionen vor. Ob Vortrag, Lesung oder kurzes Konzert –  wie die eigene Idee jeweils präsentiert wird, ist den Ideenmachern freigestellt und damit Spannung garantiert. Für einen Moment werden die Grenzen der ökonomischen Machbarkeit und der gesellschaftlichen Akzeptanz gesprengt, um so der Idee freien Lauf zu lassen. „How I met my idea“ verfolgt dabei das Ziel, die Sichtbarkeit der Kreativwirtschaft hier in der Region zu erhöhen.

Mit dieser neuen Veranstaltungsreihe bietet das GründerZentrum Kulturwirtschaft Aachen im Rahmen des Interreg IVA Projektes Creative Drive eine Plattform für Ideen, die geteilt und zusammen weitergedacht werden. In der ausgiebigen Pause und nach der Veranstaltung werden neue Kontakte geknüpft, Dialoge entstehen, Netzwerke werden ausgebaut. „How I met my idea“ bietet so nicht nur ein vielgestaltiges und branchenübergreifendes Innovationsforum für die Euregio Maas-Rhein, sondern auch einen Knotenpunkt der Vernetzung zwischen Kultur, Kreativität, Wirtschaft und Gesellschaft.

Teilnehmer am ersten Abend sind u.a.:

  • Benjamin Fleig (Videokünstler, Kamera und freier Kurator) > www.benjamin-fleig.de
  • Björn Vofrei (Einer der Macher des Kollektivs „Hannoverliebe!“) > www.hannoverliebe.de
  • Ekram Bsiri (Inhaberin des neu eröffneten Aachener Geschäfts „re:gal“) > www.re-gal.de
  • Eshan Khadaroo (Percussion-Virtuose, Ex-Blue Man Group-Drummer) > www.beatkitchen.de
  • Lutz Bernhardt (Journalist)
  • Patricia Yasmine Graf (PYG-Design + Designmetropole Aachen) > www.pyg-design.de
  • Robert Targan (Poetry Slammer und Moderator des Aachener Poetry Slam „satznachvorn“)
  • Sebastian Fleiter (Erfinder des Electric Hotels) > www.the-electric-hotel.com

Moderatoren: Johannes Tomm und Kai Hennes

29.Mai 2012 // Einlass 19:00, Beginn: 19.30//
Theater K // Ludwigsallee 139, 52062 Aachen

Der Eintritt ist frei. Getränke können vor Ort erworben werden.

Veröffentlicht unter Kreativwirtschaft, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Tipp: TEDx Eutropolis // 04. Februar in Hasselt (B)

Ideas make borders fade

Jetzt anmelden!
Weitere Informationen und die Möglichkeit sich für die
Veranstaltung anzumelden findet ihr hier:
tedxeutropolis.eu

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

Let there be light

Nach dem Motto “Let there be light” fand vergangenen Freitag im Werk52 eine “Light Party” statt. Leuchtende Quallen und ein in goldener Folie eingewickelter Co-Working Space bieten die Kulisse für die gemeinsame Veranstaltung des GründerZentrums Kulturwirtschaft und der Designmetropole Aachen.

Der Light Party gingen drei Blind Dates voraus. Blind Date ist eine Veranstaltungsreihe im Rahmen von ECCE Innovation, bei der Kreative auf Politiker und Unternehmer aus der Region treffen, innere und äußere Vernetzung der Kultur- und Kreativwirtschaft vor Ort, das heißt Bürgermeisterin trifft auf Designer, FH Professor auf Journalistin, Firmenchef auf autonomen Künstler. Verschiedene Welten? Nicht bei einem Blind Date – hier wird im Dunkeln vernetzt, ohne Scheu vor Anzug und Krawatte, keine Vorurteile gegenüber T-Shirt und Jeans.

Nach drei Blind Date Abenden an verschiedenen Orten in Aachen kam für die insgesamt ca. 40 Teilnehmer Licht in die Sache, in Form einer Party mit Dj, snacks und drinks bietet das Event Raum für Gespräche, gemeinsame Projekte und Kooperationen – im Mittelpunkt der Light Party steht die Vernetzung der Kultur-und Kreativwirtschaft untereinander und zu anderen Branchen. Die Veranstaltung versteht sich somit als Schnittstelle zwischen Wirtschaft/Industrien, öffentlicher Hand und den Kreativen, schafft so eine nicht-virtuelle Kommunikationsplattform und ermöglicht den Austausch untereinander über die einzelnen Blind Dates hinaus.


Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

WERK52 trifft Frank und Patrik Riklin oder “Die Kleinst-Uni und andere Gedankensprünge”

Auf Einladung des GründerZentrum Kulturwirtschaft und im Rahmen eines Workshops von Creative Drive war gestern Abend das Atelier für Sonderaufgaben im WERK52 zu Gast. Frank und Patrik Riklin aus St. Gallen stellten drei ihrer Werke vor, in denen die Schnittstelle zwischen Kunst, Kreativität und Wirtschaft sichtbar wird. Die beiden Schweizer Konzeptkünstler rütteln am System und erschaffen dabei neue Wirklichkeiten mit den Waffen der Kunst. Ihre kreativen Interventionen in alltäglichen Prozessen beziehen die Gesellschaft in ihre Werke mit ein, so dass sie ungewollt Teil dessen wird. So beispielsweise bei der Aktion 29.2. in Schaffhausen, bei der der Feierabendverkehr temporär zum Stillstand gebracht wurde, um einen Zugang zum Rheinufer zu schaffen. Mit der Schaffung der Marke «Null Stern Hotel» erreichten Frank und Patrik Riklin im vergangenen Jahr internationale Bekanntheit als Konzeptkünstler.

Mit großer Begeisterung erlebten wir einen spannenden Input durch Frank und Patrik mit anschließender Diskussion und Get-together an der “WERKsbar”. Dank an Frank und Patrik, wir freuen uns schon auf ein nächstes Mal im WERK52!

Weitere Photos vom Abend gibts hier

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Hinterlasse einen Kommentar

Gründerzentrum Kulturwirtschaft und Creative Drive laden ein: „Dark Horse“ und das „Atelier für Sonderaufgaben“ im WERK52

Creative Drive, das Interreg IVA Projekt der Euregio Maas-Rhein, ist erfolgreich in eine zweite Projektphase gestartet. Die ausgewählten Creative Driver arbeiten seit Mitte September als Team an innovativen Fragstellungen, die es noch bis Februar 2011 zu meistern gilt. In Form von Workshops werden die Teilnehmer dabei von Experten aus verschiedenen Fachgebieten umfassend gecoacht und begleitet.
Im Zuge dessen finden im WERK52 zwei öffentliche Abendveranstaltungen statt, zu denen wir Sie und Dich herzlich einladen! Unsere Gäste aus Berlin und St. Gallen werden ihre Arbeit und Ansätze präsentieren und anschließend mit Euch und Ihnen diskutieren.


Design Thinking mit „Dark Horse“
Am Montag, den 31.10.2011, reist die Innovationsberatung „Dark Horse“ aus Berlin-Wedding an. Zwei der insgesamt 32 Absolventen der HPI School of Design Thinking stellen ab 19 Uhr im Werk52, Jülicherstraße 114a in Aachen, den Design Thinking Ansatz vor. „Dark Horse“ ist ein interdisziplinäres Team aus Psychologen, Betriebswirten, Designern u.v.a. Bereichen, das für ihre Kunden – wie zum Beispiel das Land Brandenburg – Innovations-Projekte erarbeiten. Daneben bietet die Berliner Agentur Workshops an, in denen Innovationskultur und -methoden praktisch vermittelt werden – so auch an den darauf folgenden zwei Tagen für und mit den Creative Drivern. Der 31.10 bietet Raum für Fragen und Diskussionen, bspw. was ist Design Thinking, wie kann ich den Ansatz in meinem Projekt oder Unternehmen verwirklichen?
DARK HORSE //
31.10.2011, 19 Uhr // WERK52, Jülicherstr. 114a

Null Sterne und andere Interventionen – Künstlerische Eingriffe des                «Atelier für Sonderaufgaben» Frank und Patrik Riklin, Konzeptkünstler
Kunst findet in der Welt der Unternehmen durchaus statt. Aber in den meisten Fällen nur in der Form von Kunst am Bau oder dekorativen Gemälden und Skulpturen im Empfangsbereich. Wo liegt die echte Schnittstelle zwischen Kunst und Wirtschaft, wie können sie sich gegenseitig befruchten, und wann wird aus einem künstlerischen Projekt ein Business? Die Schweizer Konzeptkünstler Frank und Patrik Riklin rütteln am System und erschaffen neue Wirklichkeiten mit den Waffen der Kunst. Die Veranstaltung gewährt Einblicke in laufende künstlerische Prozesse, die diese Schnittstelle für die Zukunft definieren könnte.

Das künstlerische Unternehmen «Atelier für Sonderaufgaben» wurde 1999 von den Zwillingen Frank und Patrik Riklin gegründet mit dem Ziel, unabhängige und kompromisslose Kunst zu produzieren und Sonderaufgaben wahrzunehmen, für die sich niemand so richtig zuständig fühlt. Die Gebrüder Riklin absolvierten beide eine Lehre als Hochbauzeichner und studierten danach an verschiedenen in- und ausländischen Kunstinstituten. Mit der Schaffung der Marke «Null Stern Hotel» erreichten sie im vergangenen Jahr internationale Bekanntheit als Konzeptkünstler.
ATELIER FÜR SONDERAUFGABEN //
21.11.2011, 19 Uhr // WERK52, Jülicherstr. 114a

Mit diesen beiden Abenden im Werk52 möchten wir spannende und innovative Themenfelder aus der Kultur- und Kreativwirtschaft beleuchten und zum Austausch untereinander und mit den Experten anregen. Wir freuen uns auf Ihr und Dein Kommen! Um eine kurze Anmeldung an info@creative-drive.eu wird gebeten.

Creative Drive treibt an. Über Grenzen hinaus.
E-Mail  info@creative-drive.eu // Website www.creative-drive.eu & www.werk52.de

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar